Bei Darlehensaufnahme bereits an den Ruhestand denken

Mit dem Ruhestand beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Früher wurde er meist demütig betrachtet, heute sehen Senioren vor allem die Chance, das Leben so richtig auszukosten. Es kommt die Zeit, sich ausschließlich schönen Dingen zu widmen. Die Voraussetzung ist, gesund zu sein und auch sonst keine Sorgen zu haben.

Aufkündigung alter Bausparverträge durch Kassen gewinnt an Fahrt

Es ist noch gar nicht lange her, als hier im Blog über eine neue Vorgehensweise der Bausparkassen berichtet wurde. Zunehmend mehr Bausparer beschweren sich über aufgekündigte Bausparverträge. Einige Bausparkassen machen Ernst: Sie stellen ihre Kunden vor die Wahl – entweder wird das Bauspardarlehen in Anspruch genommen oder der Vertrag beendet.

Risiken bei der Vollfinanzierung

Obwohl aus den USA mittlerweile klare Signale kommen, die auf eine Zinserhöhung hindeuten, zeigen sich die Hypothekenzinsen davon vollkommen unbeeindruckt. Noch immer ist es möglich, Immobiliendarlehen zu absoluten Top-Konditionen aufzunehmen. Kein Wunder, dass auch viele Haushalte aktiv werden, die eigentlich über keine Ersparnisse verfügen. Auch sie können finanzieren, denn mehr Banken bieten wieder Vollfinanzierungen an.

Einzug verspätet sich – wie lässt sich die erste fällige Darlehensrate kompensieren?

Vor allem Bauherren kennen das folgende Problem nur zu gut: Ursprünglich war der Einzug zu einem bestimmten Termin geplant, doch im Lauf der Zeit stellt man fest, dass der Termin nicht zu halten ist. Der geplante Einzug verspätet sich, sodass es länger als erst geplant zur Miete zu wohnen gilt.

Aktuelle Förderungen für Bauherren, Käufer und Eigentümer im Überblick

Wer sich für den Bau oder Erwerb eines Eigenheims entscheidet, ist häufig dazu berechtigt, Fördermittel in Anspruch zu nehmen. Mit dem heutigen Beitrag möchten wir eine Übersicht schaffen und aufzeigen, welche Fördermittel bundesweit zugänglich sind. Förderung rund um Bau und Kauf Energieeffizient bauen: Wer ein so genanntes KfW-Haus errichtet, kann ein attraktives Förderdarlehen in Anspruch… weiterlesen

Trotz steigender Immobilienpreise ist mieten nicht automatisch günstiger

Seit Jahren kennen die Zinssätze für Immobiliendarlehen nur eine Richtung, nämlich den Weg nach unten. Bei den Immobilienpreisen ist die Entwicklung genau gleich, nur mit dem kleinen Unterschied, dass die Objekte immer kostspieliger werden. Die niedrigen Marktzinsen haben zu einem deutlichen Anstieg der Nachfrage nach Eigenheimen und Kapitalanlagen geführt – und genau deshalb haben die… weiterlesen

Preisblase am Immobilienmarkt? Abwarten dürfte vorerst nicht viel helfen

Es mehreren sich die Berichte, in denen Journalisten vor Preisblasen an deutschen Immobilienmärkten warnen. Damit liegen sie sicherlich richtig, es ist regelrecht beängstigend, wie sehr die Immobilienpreise in einigen Regionen angezogen haben. Vor allem in den Metropolregionen scheinen die Preise keine Obergrenzen zu kennen, Häuser und Wohnungen werden immer teurer.

Einsatz von Eigenkapital ist die Alternative zur Geldanlage

Zunehmend mehr Anleger stehen am Rande der Verzweiflung, weil sie keine zufriedenstellenden Geldanlagen mehr finden. Im sicheren Zinsbereich sind die gebotenen Renditen zu sehr abgerutscht, das Interesse am Investieren hat nachgelassen – es wird eifrig nach Alternativen gesucht.

Trotz niedriger Marktzinsen unbedingt einen Darlehensvergleich machen

Es ist kaum zu glauben, wie günstig Immobiliendarlehen geworden sind. Hätte man vor zehn Jahren gewusst, dass die Zinsen so sehr sinken würde, wäre der Immobilienmarkt vermutlich eingebrochen, weil fast alle Bauherren und Käufer abgewartet hätten. Derzeit ist es möglich, Darlehen mit Zinssätzen von weniger als zwei Prozent aufzunehmen. Solch attraktive Konditionen hat es nie… weiterlesen

Beste Konditionen für Baufinanzierung gleich zu Jahresbeginn

Nur wenige Personen dürften die gegenwärtigen Niedrigzinsen nutzen, um die Baufinanzierung innerhalb dieser Tage festzumachen. Schließlich ist Urlaubszeit, auf den meisten Banken geht es ruhig zu und viele angehende Bauherren sowie Käufer dürften nur bedingt Lust haben, sich mit diesem vergleichsweise trockenem Thema zu beschäftigen.