KfW-Bank / Kreditanstalt für Wiederaufbau

Bei dem umgangssprachlich als KfW-Bank bezeichneten Kreditinstitut handelt es sich eigentlich um eine Bankengruppe, die vor allem die Aufgaben des Bundes zur Förderung verschiedener Interessengruppen wahrnimmt. Neben dem privaten Wohnungsbau steht vor allem die Unterstützung von Existenzgründern und des Mittelstands im Vordergrund der Bemühungen der KfW-Bank. Zusätzlich gehören auch noch die Finanzierung der kommunalen Infrastruktur und die Gewährung von Bildungskrediten zum breiten Aufgabenspektrum dieser Bankengruppe, deren Name ausgeschrieben auch heute noch an die Zeit der Gründung erinnert: das KfW steht als Abkürzung für die Bezeichnung: Kreditanstalt für Wiederaufbau.

Damit gibt der Name dieser überregionalen Kreditinstitution gleichzeitig einen Hinweis auf die Periode der Entstehung: die Kreditanstalt für Wiederaufbau wurde am 16. Dezember 1948 gegründet, genau vier Jahre nach dem Beginn der letzten deutschen Großoffensive im Zweiten Weltkrieg. In der ursprünglichen Funktion bestand die primäre Aufgabe der Bank in der Unterstützung des Wiederaufbaus im zerstörten Deutschland. Heute nehmen die Mitarbeiter der KfW-Bankengruppe ein wesentlich breiteres Aufgabenspektrum wahr als noch 1948. Viele Bauvorhaben im privaten Wohnungsbau wären ohne die Fördergelder der KfW-Bank nicht möglich gewesen.

Speziell die Modernisierung bestehender Immobilien und deren Umrüstung bzw. Anpassung an die neuen ökologischen Standards und Vorgaben aus der Politik unterstützt die Kreditanstalt mit öffentlichen Mitteln, etwa im Rahmen der Installation einer solarthermischen Anlage. In diesem Zusammenhang können private Bauherren auf ein günstiges Darlehen bis zu 100% des Aufwandes hoffen. Aber auch bei einem privaten Neubau können Familien, denen ein Teil des Eigenkapitals fehlt, durchaus auf die Hilfe aus Frankfurt am Main hoffen. In diesem Fall greift die KfW-Bankengruppe den Betroffenen mit einem zinsgünstigen Kredit bis zu 30% der Baukosten unter die Arme. Addiert man diese Form der Eigenkapital-Ersatzleistungen zum vorhanden Vermögen der zukünftigen Eigenheimbesitzer hinzu, ergibt sich auf diese Art und Weise schnell ein günstigeres Bild der Finanzen als ohne die Gelder der KfW-Bank.

Weitere Informationen und Beiträge zum Thema KFW-Bank:

  • Förderung für die energetische Sanierung kommt wieder
    In früheren Zeiten wurde die energetische Sanierung privater Wohngebäude schon einmal fleißig gefördert. Dann hatte die Regierung jedoch beschlossen, einen harten Sparkurs zu fahre …
  • KfW Förderung
    Wer von Baufinanzierungen spricht, kommt nicht an der KfW vorbei. Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) ist eine Anstalt öffentlichen Rechts – also eine quasi-staatliche Einrich …
  • Viele Neuerungen bei der KfW Förderung für Modernisierer
    Immobilieneigentümer, die ihre Objekte energetisch sanieren möchten, können zunächst einmal aufatmen. Denn auch in diesem Jahr stellt die KfW Förderbank wieder Fördermittel zur Ver …
  • Solarstrom-Vergütung sinkt um 15 Prozent
    In den letzten Monaten und Jahren sind immer mehr Immobilienkäufer und -bauer dazu übergegangen, ihre Immobilie mit Solarpanels auszustatten. Dieses Vorgehen bringt gleich mehrere …